Chat with us, powered by LiveChat

Der Gründer

Der Gründer Anton Hörl hat den Bachelor Studiengang „Innovation and Management in Tourism“ an der FH Salzburg absolviert und hat sich so schon in seiner akademischen Karriere in Richtung Innovation gebildet. Offensichtlich hat die Technologie und speziell das Computerwesen in sehr vielen Bereichen einen positiven Effekt für uns Menschen hervorgerufen und ist auch ein Antriebsmotor der globalen Wirtschaft und wichtiger Baustein des etablierten Wohlstandes der Gesellschaft geworden. Dies sind mitunter Gründe, warum der Gründer es erstrebenswert findet in dieser technologischen Entwicklung mitzuwirken.

Tischreservierungsprogramm
elektronische tischplanerstellung

Dar­­über hinaus findet er es auch sehr wichtig, innovative Produkte für KMUs zu entwickeln, da sie eine sehr bedeutende Rolle in der Österreichischen Wirtschaft haben.

 

Der Gründer ist in einem Hotel aufgewachsen und da er mit den Arbeitsabläufen in der Ferienhotellerie sehr vertraut ist, findet er, dass speziell der Arbeitsablauf rund um die tägliche Tischplan-Erstellung durch einen digitalen Restaurantplaner massiv vereinfacht werden kann. Zusätzlicher Personalmangel in der Österreichischen Gastronomie und Hotellerie ist ein weiterer Grund, warum es Sinn macht, einen elektronischen Restaurantplaner zu entwickeln, welche Prozesse und Arbeitsabläufe optimiert.

 

 

 

Das ist Kommis, unser Maskottchen.

Kommis wird Ihnen regelmäßig Tipps geben, sobald er erste Arbeitserfahrung gesammelt hat.

Kommis - digitaler Tischplan

Deuschel & Schueller Gbr. als
Entwicklungspartner gewonnen

Die Entwicklung der Anwendung wird von der Deuschel & Schueller Gbr durchgeführt.

Sie erhielten die Wissenschaftsförderung des Hessischen Ministeriums.

Darüber hinaus sind Sie Experten im Bereich VR/AR, Spielentwicklung, mobile und Webentwicklung, Usability und User Experience Design.