Chat with us, powered by LiveChat

5 Tipps um den Getränkeverkauf in einem Hotelrestaurant zu steigern – Tischreservierungssystem als hilfreiche Lösung

5 Tipps um den Getränkeverkauf in einem Hotelrestaurant zu steigern – Tischreservierungssystem als hilfreiche Lösung

 

Sind Sie als Hotelier tätig, haben ein Hotelrestaurant und kämpfen seit Jahren darum, neben dem Essen auch den Getränkeverkauf maßgeblich zu steigern? So geht es nicht nur Ihnen. Ob Inhaber oder Angestellte – in Hotelrestaurants ist es inzwischen noch schwieriger geworden, die Gäste vollends zufrieden zu stellen. Eine angenehme Bestuhlung und eine reibungslose Tischbelegung genügen in der heutigen Zeit nicht mehr.

 

Die Hotellerie und Gastronomie hat es ohnehin seit Jahren schwer und nur den besten gelingt es erfolgreich, die Umsätze zu steigern. Hierzu zählt auch der Getränkeverkauf. Gerade Hotels sind von dieser Problematik betroffen. Ob sich die Gäste in einem Hotelrestaurant wohlfühlen und mehrere Getränke bestellen, hängt mittlerweile primär von der Qualität des Service ab und dem Verkaufsfähigkeiten des Servicepersonals.

 

Gästewünsche werden immer individueller und der Service soll immer persönlicher werden. Die Anzahl der Gäste mit Allergien oder Sonderwünsche erhöht sich. Um diesen persönlichen Service zu garantieren, eignet sich das Tischreservierungssystem Kommis. Kommis hat nicht nur einen digitalen Tischplan integriert, sondern auch ein Micro CRM. Das macht es dem Servicepersonal möglich, Sonderwünsche in Echtzeit einzupflegen und zu lesen.

 

Hotelrestaurants haben es zunehmend schwerer, sich durchzusetzen

 

In diesem Blogartikel wird es genau um diese Thematik gehen. Zunächst wird es um die Erklärung der gesamten Problematik gehen. Danach widmen wir uns unter anderem der Thematik Reservierungsbuch.

 

Im letzten Teil werden wir tiefergehende Tipps geben, mit denen Inhaber und Angestellte ein elektronisches Reservierungsbuch implementieren und den Getränkeverkauf enorm ankurbeln können.

 

Um das ganze erst einmal näher zu bringen. Hotelrestaurants können ein noch so gutes Ambiente bereitstellen und gute Speisekarten bieten. Wenn die Gäste nicht zufrieden sind, wird das Hotelrestaurant es schwer haben, sich auf lange Sicht durchzusetzen. Damit Ihnen so ein Schicksal nicht ereilt, werden wir Ihnen mit wichtigen Tipps und Ratschlägen weiterhelfen.

 

Gutes Essen und eine nette Lokalität genügten früher

 

Nun, wie werden die Gäste denn nun in einem Hotelrestaurant zufriedengestellt? Wie gelingt es den Kellnern, dass die Gäste häufiger Getränke bestellen?

 

Um die Gäste in einem Hotelrestaurant glücklich zu machen, wird viel mehr als nur ein Online Tisch Reservierungssystem Hotel benötigt. Gutes Essen, eine facettenreiche Auswahl an unterschiedlichen Weinen und ein Wohlfühl-Ambiente der besonderen Art – das genügte früher.

 

Die Menschen in der heutigen Zeit wünschen sich von den Gastronomen und Angestellten, auf menschlicher Ebene abgeholt zu werden. Der Abend muss perfekt verlaufen, damit die Zufriedenheit außerordentlich gut ist.

 

Digitales Zeitalter erfordert von Gastronomen viel Arbeit

 

Klassische Restaurantplaner waren gestern, heutzutage gibt es für Gastronomen die Möglichkeit, eine Hotelrestaurant Software zu nutzen. Ein facettenreiches Tool beinhaltet nicht nur das Reservierungsprogramm, sondern kann bei der gesamten Hotelrestaurantorganisation unterstützen wirken.

 

Neben dem Tischreservierungssystem sind die Tools mittlerweile sogar soweit, dass sie die Tischreservierung vereinfachen oder die Thematik Sitzordnung Hotel Restaurant nahezu eigenständig übernehmen. Im Grunde übernehmen solche Digital Planer den gesamten organisatorischen Aufwand und erleichtern so den Alltag.

 

Tschüss Reservierungs-Buch – Hallo Reservierungssoftware. Ein digitales Tool wirkt unterstützend, stellt allerdings gerade ältere Inhaber vor erhebliche Probleme. Sie müssen sich komplett neu umstellen, die elektronischen Fachbegriffe erlernen und es benötigt einige Zeit, ehe das Wissen über ein solches Tischreservierungssystem auf einem vernünftigen Niveau ist. Für Gastronomen also eine ziemliche Herausforderung. Bleibt die Frage offen, ob es also Fluch oder Segen ist.

 

Digitaler Tischplan ist ganz klar ein Vorteil für Inhaber

 

Ganz gleich, ob ein komplettes Tischreservierungssystem, ein digitaler Tischplan oder ein einfacher digitaler Tischkalender – eine Restaurant Software ist für Gastronomen insgesamt ein ganz klarer Vorteil und vereinfacht die Tischeinteilung maßgeblich.

 

Ob in einem Hotel oder einem Restaurant – Die Sitzordnung und Tischeinteilung ist mitunter ein genauso wichtiger Aspekt. Eine Reservierungssoftware Restaurant ist für die Gäste und Hoteliere von Vorteil, da die übliche Tischordnung umgangen wird und der Lieblingsplatz am Fenster reserviert werden kann.

 

Die Angestellten entscheiden maßgeblich darüber, ob die Gäste zufrieden sind und wiederkommen

 

Doch nicht nur der Sitzplan, der Restaurantplaner oder ein spezielles System sorgen dafür, dass sich die Gäste wohlfühlen und mehr Getränke bestellen. Ein ganz entscheidender Faktor sind die Angestellten, insbesondere die Kellner. Körperhaltung, Tonfall sowie die Gestik haben auf Ihre Gäste eine Wirkung und wenn diese dem Gast nicht zusagen, dann kann das Essen oder der Wein noch so gut sein.

Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Ihre Mitarbeiter eine positive Wirkung haben, zielführende Fragen stellen und sich vernünftig mit dem Tischreservierungssystem auskennen. Es gibt schließlich nichts Schlimmeres, als wenn der Kellner sich nicht mit dem Verkaufstool im Hotelrestaurant auskennt und erst um Rat fragen muss.

 

Ein absolutes Desaster wäre es außerdem, wenn bereits die Dame am Empfang nicht weiß, wie der Sitzplan angewählt wird und die Gäste durch eine falsche Tischeinteilung an einem reservierten Platz landen. Im Übrigen ist auch deshalb ein Bestuhlungsplan mithilfe einer Tischbelegungsplan Software mittlerweile unerlässlich. Ein Einteiler eignet sich hierfür bestens und kann mithilfe vom Reservierungssystem die Einteilung übernehmen.

 

Diese Tipps sind für Kellner wichtig, um die Gäste auf emotionaler Ebene abzuholen

 

Damit der Abend für die Gäste ein wundervoller Erfolg wird, müssen die Kellner eine Vielzahl von Faktoren berücksichtigen. Der wichtigste Aspekt ist eigentlich selbstverständlich, wird allerdings dennoch immer häufiger vergessen. Hierbei ist die positive Wirkung des Lächelns gemeint.

 

Dies ist ein nicht zu unterschätzender Aspekt, der sogar noch wichtiger als die gesamte Hotelrestaurant Gästeeinteilung ist. Darüber hinaus ist es auch wichtig, individuelle Antworten zu geben und mit den Gästen Blickkontakt zu halten.

 

Stets nach dem Motto „Der Kunde ist König“, hat der Kunde immer Recht. Um den Getränkeverkauf anzukurbeln, sollten Kellner aktiv daran teilnehmen. Doch dafür muss der Gast erst einmal auf emotionaler Ebene erreicht werden. Und dafür gibt es ganz bestimmte Tipps, die unbezahlbar sind.

 

Kellner müssen den Getränkeverkauf aktiv ankurbeln

 

In einem Hotelrestaurant ist Qualität ein ganz entscheidender Aspekt. Dazu zählen das Essen, die Getränke und das Personal. Nachdem wir bereits über die die Reservierung, Tisch Einteilung und die Bedeutung vom Tisch Reservierungs System gesprochen haben, ist nun die Bedeutung vom Personal dran.

 

Diese könnte nicht größer ausfallen, schließlich repräsentieren Ihre Mitarbeiter das Hotelrestaurant. Insbesondere die Kellner haben eine Mammutaufgabe vor sich, schließlich stehen sie am meisten mit Ihren Gästen in Kontakt.

 

Wenn Sie eine Prozessoptimierung planen, sollten Sie auch sicherstellen, dass Ihre Kellner aktiv auf den Getränkeverkauf vorbereitet werden. Jeder nicht bestellte Wein und jedes nicht bestellte Dessert sind für Sie als Gastronom verlorener Umsatz und schadet Ihrem Unternehmen.

 

So führen Sie Ihre Gäste durch einen perfekten Abend

 

Damit sich die Gäste bei Ihnen rundum wohl fühlen, ist die Einstimmung ein ganz entscheidender Aspekt. Sind die Gäste angekommen, so eignet sich der Verkauf von einem Aperitif. Dies ist die perfekte Einstimmung in den Abend und eine wundervolle Möglichkeit, direkt den Getränkeverkauf anzukurbeln. Ist die Situation mit dem Tischplan geklärt, führen sie ihre Gäste der Tisch Ordnung entsprechend an ihrem Platz. Dort können sie mit einem Aperitif erst einmal ankommen. Bei der Bestellaufnahme ist der Kellner wieder aktiv im Geschehen.

 

Hierbei sind anerkennende Worte wie „Da haben Sie eine gute Wahl getroffen“ ideal, um dem Kunden Recht zu geben. Beim Dessert und Hauptgang rückt der Kellner wieder in den Mittelpunkt der Thematik Getränkeverkauf.

 

Ist die Aperitif-Empfehlung gelungen, so werden charmant gewählte Worte wie „Sind Sie offen für eine Wein-Empfehlung“ die Kassen klingeln lassen. Generell sorgen charmante Worte für einen gelungenen Abend. Dies fängt schon beim Sitzplan Manager an und gilt für alle Mitarbeiter.

 

Wer fragt, der führt

 

Ein wichtiger Aspekt neben Verkauf der Getränke und dem Tischreservierungssystem sind die Fragen des Kellners. Hier gilt: Vermeiden Sie geschlossene Fragen. Diese werden in der Regel mit einem Nein beantwortet. Besser ist es, offene Fragen zu stellen.

 

Durch geschickte Betonung und eine offene Frage, wird sich kein Gast einem guten Wein verweigern. Neigt sich der Abend dem Ende zu, so kann eine Frage wie „Womit möchten Sie den Abend ausklingen lassen“, den Getränkeverkauf noch einmal ankurbeln.

 

Sie sehen also, dass die Gesprächsführung der Kellner ein ganz entscheidender Aspekt ist und im digitalen Zeitalter neben der Tisch Ordnung, dem Sitzplaner und dem Prozessoptimierungstool Hotel eine genauso bedeutsame Rolle einnimmt wie früher.

 

Umsatzsteigerung durch das Tischreservierungsprogramm Kommis

 

Das Tischreservierungssystem Kommis enthält einen großen Funktionsumfang, welcher auch Ranglisten für Mitarbeiter beinhaltet. Anhand dieser Ranglisten können Restaurantfachkräfte belohnt werden dient so als Motivationsquelle für außergewöhnliche Leistungen. Die Restaurantfachkraft erhält nicht nur für das Sammeln von Sonderinformationen Punkte, sondern auch für das Erreichen von Umsatzzielen. Zum Beispiel, wenn er der Getränkeumsatz pro Gast am Abend erreicht wird, erhält der Kellner einen Punkt. Auch wenn er die Umsatzstärkste Station des Abends betreut hat, kann er im Gegensatz zu seinen Kollegen einen Punkt ergattern.

 

Berücksichtigen Sie unsere Tipps und Sie werden erfolgreich den Getränkeverkauf ankurbeln

 

Das 21. Jahrhundert ist voll mit elektronischen Geräten und ohne diese funktioniert heutzutage ein Restaurant nicht mehr. Ein komplett funktionierendes Tool kann im Hotel den Tisch Plan übernehmen, als Reservierungsbuch für das Restaurant fungieren und den Alltag enorm erleichtern.

 

Doch der beste Tischplaner, die sorgfältigste Gästeeinteilung und die qualitativ beste elektronische Tischreservierung genügen nicht, wenn Ihr Personal sich nicht mit der Gesprächsführung auskennt. Der Abend kann durch eine fehlerhafte Tischreservierung oder den falschen Sitz-Plan zweifelsohne zu einer Katastrophe werden.

 

Fakt ist allerdings, dass ein Tisch-Reservierungs-Programm durch charmant gewählte Worte kein Problem darstellt. Wenn Sie und Ihr Personal die in diesem Blog-Artikel vorgestellten Tipps berücksichtigen, werden Sie den Getränkeverkauf um ein Vielfaches steigern. Nutzen Sie also die heutigen Mittel, verwenden Sie ein Tisch-Reservierungs-Programm und steigern Sie mit Ihrem Personal den Getränkeverkauf an.

 

 

 

Teile deine Gedanken